Intensivstation

Mysterium Wachkoma

Neu Was erlebt ein Mensch im Wachkoma? Menschen im Wachkoma sind Grenzgänger: wach, aber bewusstlos. Doch womöglich nehmen sie mehr wahr als erwartet. Eine Radiosendung zum Nachhören und Nachlesen. (Radio SRF, Sendung Wissenschaftsmagazin vom 21. Juli 2018)

«Praxisort Intensivstation»

Neu Unter diesem Titel haben der Spitalpfarrer Peter Frör und der Prozesspsychologe Sebastian Elsässer in München begonnen, eine seelsorgliche Unterstützung von Intensivpatienten zu erforschen und entwickeln. Inzwischen haben sie darin zahlreiche Spitalseelsorgende weitergebildet. Nun wird von Peter Frör und seinem Bruder Wilhelm Frör (Arzt für Neurochirurgie) im September 2018 ein Buch mit dem Titel «Praxisort Intensivstation» erscheinen.

Vom Kohlhammer-Verlag es wird so beschrieben: «Pflege, Medizin und Seelsorge auf Intensivstationen findet unter Extremsituationen statt. Im Zentrum dieses Bandes stehen die PatientInnen, die sich – künstlich oder ohne Fremdeinwirkung – in komatösen Bewusstseinszuständen befinden. Aus der Sicht von Seelsorge / Spiritual Care und Neuromedizin, Bewusstseinsforschung und Kulturanthropologie beleuchtet der Band, wie diese Zustände zu charakterisieren sind, welche Wirkung sie auf die Rezeptions- und Perzep-tionsfähigkeiten der Personen haben und welche Konsequenzen sich für diejenigen ergeben, die mit und an ihnen handeln. Durch die Ko-Autorenschaft zweier erfahrener Fachleute werden die Lesenden hineingenommen in einen lebendigen Dialog, der gleichsam vorbildhaft die Zusammenarbeit verschiedener Perspektiven in der Intensivstation durchspielt.»

Peter Frör / Wilhelm Frör: Praxisort Intensivstation. Seelsorge und moderne Bewusstseinsforschung im Dialog, Stuttgart 2018 (Kohlhammer) – Link zum Verlag

SAMW-Richtlinien

Intensivmedizinische Massnahmen
Medizin-ethische Richtlinien und Empfehlungen (SAMW 2013

Traumland Intensivstation

Menschen in veränderten Bewusstheitszuständen und im Koma
Seelsorge und andere Dienste: www.traumland-its.de
(Seelsorge am Klinikum der Technischen Universität München)

Prozess-orientierte Komaarbeit nach Arnold Mindell

Praxis für Prozess-orientierte Psychologie: www.peterammann.de

Film

Zwischen Welten – Vom Aufwachen in einem anderen Leben
(ZDF/arte 2010)

Intervision «Traumland Intensivstation»: Es geht darum, unsere Tätigkeit auf der Intensivstation zu reflektieren, miteinander auszutauschen und voneinander zu lernen. Kontakt: Ingrid Zürcher, Inselspital Bern.

 VERANSTALTUNG 

Seelsorge jenseits der Sprache – Begleitung von Menschen in veränderten Bewusstseinszuständen: Ökumen. Spitalseelsorgetagung Kanton Zürich, 20. Juni 2017. Referenten: Thomas Kammerer, München; Peter Ammann, Wuppertal. Gäste (nicht im Kanton Zürich tätig) sind willkommen.


 KURSE 

Kontinuierliche Seminarreihe: «Die Intensivstation». Prozessorientierte Vorgehensweisen und geistliche Begleitung in extremen Lebenssituationen (Leitung: Sebastian Elsaesser und Peter Frör; Kursort: Schloss Weidenkam am Starnberger See)

«Traumland Intensivstation. Als Seelsorger(in) zwischen den Welten»: Intensivtraining und Praxisreflexion. Fortbildungen in München.

 

www.spitalseelsorge.ch | Impressum | Kontakt | Sitemap